Bericht von der Jurierung

Eingereicht wurden insgesamt 1023 Werke.
AK 0: 2 Autoren mit 12 Einzelbildern und 0 Serien
AK 1: 7 Autoren mit 42 Einzelbildern und 7 Serien
AK 2: 7 Autoren mit 42 Einzelbildern und 6 Serien
AK 3: 135 Autoren mit 807 Einzelbildern und 107 Serien

Wolfgang Exler begrüßte die Juroren, Alexander Gohlke (Blende 1 Fotoclub e.V München; 1. LV DVF Bayern), Roland Hank (AKF Kaufbeuren), Wolfgang Elster (VHS Fotogruppe Dillingen; 2. LV DVF Bayern), die angereisten Zuschauer, das Technikteam Dr. Michael Paus, Bruno Erni, Jochen Preuß und die Helfer des Fotoclub Stuttgart, die um das leibliche Wohl während der Jurierung sorgten.
Dann übergab er das Wort an Jochen Preuß, der die Juroren und die anwesenden Zuschauer über den “Rundenjurierungsmodus” und den gesamten Ablauf der Jurierung informierte. Gegen 10:30 Uhr wurde mit der Jurierung begonnen.

Der Saal war gut gefühlt. Es kamen 25 Zuschauer zur Juriererung. Darüber haben wir uns gefreut

Juriert wurde im bewährten Rundenmodus, dabei jede Altersklasse von AK 0 bis AK3 separat.
Im ersten Durchgang kamen von den 1023 eingereichten Werken 441 Werke in die zweite Annahmerunde.
Im zweiten Durchgang verblieben dann noch 272 tatsächliche Annahmen.
Die Urkundenvorrunde ergab 43 Werke, von denen dann 30 Werke zu Urkundenwerken bestimmt wurden.
Zu Medaillen wurden dann 12 Werke gekürt.
Jeder Juroren bestimmte dann ein Bild zum Juroren-Sonderpreis, ebenfalls vergab Jochen Preuß 1. Vorsitzender den Sonderpreis für die Jungfotografen und die Fotografen (Senioren).
Fazit: Den Juroren darf vorbehaltlos ein sehr gutes arbeiten mit viel Fachkenntnis und Blick für das besondere Bild und auch ein zügiges Arbeiten bescheinigt werden, hierfür bedankte sich Jochen Preuß recht herzlich.
Dank ging auch an die Helfer und an die Zuschauer, die sich vorbildlich im Hintergrund verhielten.

Die Sonderpreise des LAFO Ausrichters der Fotokreis Laupheim e.V. und der Stadt Laupheim werden zu einem späteren Zeitpunkt noch vergeben.
Die Jurierung endete gegen 16:45 Uhr.

Alle Ergebnislisten werden in den nächsten Tagen nach deren Erstellung und Kontrolle hier veröffentlich, also haben Sie noch ein wenig Geduld.

Bruno Erni ESDVF
Webmaster des LV BW

Informationsgespräch mit den Juroren:
v.l.n.r.:Alexander Gohlke (Blende 1 Fotoclub e.V München; 1. LV DVF Bayern), Roland Hank (AKF Kaufbeuren), Wolfgang Elster (VHS Fotogruppe Dillingen; 2. LV DVF Bayern) und Jochen Preuß 1. Landesverbandsvorsitzender.

Einige Zuschauer in Erwartung der Jurierungtätigkeiten.

Die Juroren betrachtetetn die Bilder auf ihren Monitoren, wobei den Zuscheren die Bilder mit der Beamerprojektion präsentiert wurden.

Jochen Preuß im Gespräch mit den Zuschauern, die teilweise einen läneren Anreiseweg hinter sich hatten, z.B. aus Biberach, Sinsheim und Obersulm.

Dr. Michael Paus versah die Bilder mittels Sternchen und Farbmarkierungen je nach Jurierungsergebnissen.
Er erarbeitet dann auch die Ergebnislisten aus.

Fachgespräche der sachkundigen Zuschauer.

Die 60. Landesfotomeisterschaft 2019 in Laupheim

Landeskonferenz und Ehrungen
Am Sonntag, den 07.04.2019 10:00 Uhr in Gasthof Schützen, Lange Str. 63, 88471 Laupheim.
Die Ehrungen für langjährige DVF Mitglieder und DVF Clubs, sowie die Verleihung der IRIS-Preise erfolgt in diesem Jahr bereits bei der Landeskonferenz.
Wir würden uns freuen, wenn die zu ehrenden Mitglieder anwesend wären.

Präsentation und Preisverleihungen
Am Sonntag, den 07.04.2019 um 16:00 Uhr
Die Preisverleihung findet während der Laupheimer Fototage 2019 im Kulturhaus großer Saal Schloss Großlaupheim statt.