Die 60. Landesfotomeisterschaft 2019 in Laupheim

Landeskonferenz und Ehrungen
Am Sonntag, den 07.04.2019 10:00 Uhr in Gasthof Schützen, Lange Str. 63, 88471 Laupheim.
Die Ehrungen für langjährige DVF Mitglieder und DVF Clubs, sowie die Verleihung der IRIS-Preise erfolgt in diesem Jahr bereits bei der Landeskonferenz.
Wir würden uns freuen, wenn die zu ehrenden Mitglieder anwesend wären.

Präsentation und Preisverleihungen
Am Sonntag, den 07.04.2019 um 16:00 Uhr
Die Preisverleihung findet während der Laupheimer Fototage 2019 im Kulturhaus großer Saal Schloss Großlaupheim statt.

Fotos von der Preisverleihung der LAFO 2019 in Laupheim

Die Fotos finden Sie HIER

Fotogalerien der LAFO 2019

HIER geht es zu den Fotogalerien

Videos von der Landesfotomeisterschaft 2019

Die Videos von der Landesfotomeisterschaft 2019 können jetzt herunter geladen werden !

Bericht von der Landeskonferenz 2019 in Laupheim

Konferenz mit Tatjana Wirth-Wolfgang Exler-Jochen Preuß- DVF-Präsident Wolfgang Rau

LAFO Konferenz mit Tatjana Hirt, Wolfgang Exler, Jochen Preuß und DVF-Präsident Wolfgang Rau

Marion Müller übergibt einen Präsentkorb vom DVF Bezirk Alb-Donau an 1.LV Jochen Preuß

Landskonferenz Landesfotomeisterschaften Laupheim 2019

Am letzten Sonntag, dem 7.4.2019 wurde in der Landeskonferenz ein neuer Vorstand gewählt. Wahlleiter war Wolfgang Rau, Präsident des Bunderverbandes DVF.
Für den 1. Landesvorsitzenden kandidierte Wolfgang Exler, bisher 2. LV. Es gab keinen Gegenkanditaten. Er wurde einstimmig mit 12 Ja-Stimmen von den wahlberechtigten Konferenzteilnehmer gewählt. Er nahm die Wahl an
Für den Posten der Kassiererin kandidierte Tatjana Hirt, bisher einfaches Clubmitglied des DVF. Es gab auch bei ihr keinen Gegenkandidaten. Sie wurde einstimmig mit 12 Ja-Stimmen von den wahlberechtigten Konferenzteilnehmern gewählt. Sie nahm die Wahl an.
Damit der alte Vorstand die noch laufenden Geldtransfers bezüglich der LaFo und BeFo in Ruhe abwickeln kann, wurde die offizielle Übergabe des Amtes, in Absprache mit dem Präsidenten W. Rau auf den 17.5.2019 festgelegt.

Mit freundlichen Güßen
Jochen Preuß
1. Landesvorsitzender

Bericht von der 60. Landesfotomeisterschaft Baden-Württemberg 2019 in Laupheim

Am Sonntag, 7. April 2019 fand die 60. Landesfotomeisterschaft Baden-Württemberg zum 2. Mal im Großen Saal des Stadtschlosses Großlaupheim statt. Kurz nach 16 Uhr wurden über 120 Gäste von Max Lindner, dem Vorsitzenden des Laupheimer Fotokreises e.V. begrüßt. Anschließend begrüßte der 1. Landesvorsitzende Jochen Preuß ebenfalls die Gäste und bedankte sich bei Max Lindner und seinem Team für ihre Arbeit und die Bereitschaft diese Landesfotomeisterschaft zum wiederholten Male durchzuführen. Er bedankte sich auch bei Dirk Zimmermann für das erneute Erstellen der AV-Schau, welche anschließend gezeigt wurde.

Zuvor aber richtete unser DVF-Präsident Wolfgang Rau einige Worte an die Zuschauer und ehrte meinen ausgeschiedenen Landesvorsitzenden-Kollegen aus dem Saarland, Bernhard Leibold. Bernhard Leibold war als Privatperson zu seinen Wurzel, dem Fotoclub Oberhausen-Rheinhausen e.V., zurückgekehrt und auch erfolgreicher Teilnehmer an dieser LFM.

Anschließend begrüßte der 1. Landesvorsitzende Jochen Preuß seine Gäste und ehrte die Mitglieder Karl Hoffmann (40 Jahre) und Bruno Erni (50 Jahre), beide vom Film-und Fotoclub Ketsch für ihre langjährige Mitgliedschaft im DVF. Außerdem wurden die Iris-Preisträger genannt.

Danach begann die Vorführung der ersten Annahmen der Landesfotomeisterschaft. Im Wechsel mit AV-Schauen wurden die Werke der Gewinner der Sonderpreise, Urkundenpreise und Medaillenpreise blockwiese vorgeführt. Wie auch schon in den Vorjahren wurde den Medaillengewinnern ihr Werk als Großformat-Leinwanddruck als Präsent überreicht. Wolfgang Exler, zu dem Zeitpunkt der Preisverleihung noch 2. Vorsitzender des DVF, übernahm die Ehrungen der Jungfotografen AK1 und AK2. Die Ehrungen der AK3 und der Clubwertung wurde dann wieder vom 1. Landesvorsitzenden durchgeführt.

Zum Schluss verlas DVF-Präsident Wolfgang Rau seine Laudatio, über den, bis zum 17.5.2019 amtierenden 1. Landesvorsitzende Jochen Preuß.
Der zukünftige 1. Landesvorsitzende Wolfgang Exler schloss sich den Worten seines Vorredners an und danke Jochen Preuß für seine Bereitschaft, ihn in die Amtsgeschäfte einzuführen.

Es war wieder einmal eine schöne Veranstaltung, die während der Laupheimer Fototage stattfand.
Wir hoffen, dass wir in 2 Jahren wieder dabei sein können. Nächstes Jahr finden die 61. Landesfotomeisterschaften in Sinsheim statt. Hier wird sie dann Wolfgang Exler zum 1. Mal als verantwortlicher 1. Landesvorsitzender begrüßen.
Ich wünsche ihm einen guten Start.

Jochen Preuß
1. Landesvorsitzender

Verabschiedung 1. LV Jochen Preuß bei der 60. LAFO 2019

DVF Präsident Wolfgang Rau hält das Laudatio für Jochen Preuß bei seiner Verabschiedung als Landesvorsitzender.

Auszüge aus der Laudatio von DVF-Präsidenten Wolfgang Rau anlässlich der Verabschiedung im Rahmen bei der 60. Landesfotomeisterschaften in Laupheim

Stationen von 2005-2019:
„2005 Ernennung J.P. zum Jugendbeauftragten des Landesverbandes Baden-Württemberg
2006 September: Nachfolger von Reinhard Koch als 1. LV. Zunächst kommissarisch. Anwesend waren bei der außerordentlichen Konferenz in Leonberg u.a. DVF-Präsident Holzmann
2006 im Oktober erste Landesfotomeisterschaften für J.P. in Blaustein.
2007 Wahl zum 1. LV bei der regulären Wahl während einer Landeskonferenz.
2007 Während der laufenden Jahre wurde der Ablauf der Preisverleihungen der LaFo`s nicht nur den Möglichkeiten der ausführenden Vereine angepasst, sondern auch von J.P. optimiert. Der Verlauf wurde auch abwechslungsreicher mittels sich abwechselnden Blöcke an Ehrungen und AV-Schauen.
2008: Die Außendarstellung wurde ebenso ab diesem Jahr in Angriff genommen und professionelle Banner und Fahnen von gestaltet und gekauft. Dazu gehörte auch die Gestaltung der Kataloge der LaFo´s aus einer Hand und deren Umsetzung durch Angelika Preuß.
2010: Die Jurierungen wurden seitdem zentral durchgeführt und immer im Raum Stuttgart mit fast demselben Team abgehalten.
2010. Kostenminimierung der Herstellung und des Versands der heutigen SWI (Südwestinformation) durch versenden per Rundmail. Gespart wurden seitdem ca. 4500 Euro pro Jahr.
2010 Mit dem nun zur Verfügung stehenden Mitteln, wurde das Sponsoring für Vereine und Direktmitglieder von J.P. ins Leben gerufen. Hierbei war es von Anfang an wichtig, dass nicht nur die Wettbewerbsfotografen ihre Unterstützung bei den Wettbewerben fanden, sondern auch diejenigen, die eher Ausstellungsfotografen sind. Hier hatte J.P. ein System entwickelt, dass umfangbezogen bezüglich der Bilderanzahl und der Öffnungstage der Ausstellungen ein Katalog mit verschiedenen Preisebenen erstellt wurde. 2 Jahre später wurden auch AV-Schauen auf Wunsch von Mitgliedern diverser Vereine ins Programm aufgenommen
2011: Etablierung von Bildbesprechungen bei Vereinen.
2014: verlies der gewählte Kassierer H. Häcker aus privaten Gründen seinen Posten. Übernahme dieser Arbeit von J.P. kommissarisch bis 2016.
Zeitweise fanden sich Bezirksleiter, die aber das Arbeitsaufkommen überschätzten und dann wieder zurücktraten. Das Amt des Bezirksleiters „Mittlerer Neckar“ übernahm J.P. dann zwischenzeitlich wiederholt.
Die Bezirksmeisterschaften im Bezirk „Mittlerer Neckar“ wurden von J.P. verändert zu einem digitalen LIVE-Wettbewerb, der sich bis jetzt auch etabliert hat.
2016: Kooperationsgespräche mit dem Veranstalter von WunderWelten in Friedrichshafen führten zu einer andauernden Partnerschaft mit Messeauftritt des DVF und Sponsoring/Werbemaßnahmen, um den DVF wieder in der Region Bodensee/Südschwaben bekannter zu machen.
2017: Kooperation mit Laupheim und seinen Fototagen mit Installierung eines DVF-Standes und der Austragung der Preisverleihung der Landesfotomeisterschaft.
Zurückblickend maßgeblich organisiert:
2 Süddeutsche Fotomeisterschaften
11 Bezirksfotomeisterschafen (Mittlerer Neckar)
14 Themenwettbewerbsvorentscheide
14 Landesmeisterschaften

Für die langjährige ehrenamtliche Tätigkeit verleihe ich die “Verdienstmedaille in Silber“

Gez.
Wolfgang Rau
DVF-Präsident

DVF Präsident Wolfgang Rau verleiht die “DVF Verdienstmedaille in Silber“ an Jochen Preuß für die langjährige ehrenamtliche Tätigkeit.

Vorstellung des neuen Landesvorsitzenden

Jochen Preuß stellt den neuen 1. Landesvorsitzenden des DVF Landesverbandes Baden-Württemberg Wolfgang Exler vor.

Verdienstmedaille für den Laupheimer Fotokreis e.V.

Vergabe der Verdienstmedaille in Silber an den LAFO Ausrichter dem Laupheimer Fotokreis e.V.

DVF Stand während der Laupheimer Fototage

von li: Jochen Preuß, Angelika Preuß, DVF Präsident Wolfgang Rau, Dr. Dietrich Schmidt

Ergebnislisten

Liebe Fotofreunde,

Achtung:
2 Bilder von 2 Fotografen wurden regelwidrig wiederholt zur diesjährigen LaFo eingesandt.
Diese wurden aus der Wertung herausgenommen und die Ergebnislisten wurden danach korrigiert.
Es betrifft nicht die Clubwertung.

Nachfolgend die korrigierten Ergebnislisten Stand 24.01.2019

Jochen Preuß DVF
1. Landesvorsitzender

Ergebnisse der LAFO Jurierung 2019

Alle Ergbenislisten sind PDF Dateien

Einzelergebnisse

Platzierung AK 0, 1 und 2

Platzierung Ak3

Annahmen

Urkunden

Medaillen

Clubwertung

Einzelwerke

Sonderpreise

Statistik

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Die aktuelle IRIS-Punkteliste finden Sie HIER

Bericht von der Jurierung

Eingereicht wurden insgesamt 1023 Werke.
AK 0: 2 Autoren mit 12 Einzelbildern und 0 Serien
AK 1: 7 Autoren mit 42 Einzelbildern und 7 Serien
AK 2: 7 Autoren mit 42 Einzelbildern und 6 Serien
AK 3: 135 Autoren mit 807 Einzelbildern und 107 Serien

Wolfgang Exler begrüßte die Juroren, Alexander Gohlke (Blende 1 Fotoclub e.V München; 1. LV DVF Bayern), Roland Hank (AKF Kaufbeuren), Wolfgang Elster (VHS Fotogruppe Dillingen; 2. LV DVF Bayern), die angereisten Zuschauer, das Technikteam Dr. Michael Paus, Bruno Erni, Jochen Preuß und die Helfer des Fotoclub Stuttgart, die um das leibliche Wohl während der Jurierung sorgten.
Dann übergab er das Wort an Jochen Preuß, der die Juroren und die anwesenden Zuschauer über den “Rundenjurierungsmodus” und den gesamten Ablauf der Jurierung informierte. Gegen 10:30 Uhr wurde mit der Jurierung begonnen.

Der Saal war gut gefühlt. Es kamen 25 Zuschauer zur Juriererung. Darüber haben wir uns gefreut

Juriert wurde im bewährten Rundenmodus, dabei jede Altersklasse von AK 0 bis AK3 separat.
Im ersten Durchgang kamen von den 1023 eingereichten Werken 441 Werke in die zweite Annahmerunde.
Im zweiten Durchgang verblieben dann noch 272 tatsächliche Annahmen.
Die Urkundenvorrunde ergab 43 Werke, von denen dann 30 Werke zu Urkundenwerken bestimmt wurden.
Zu Medaillen wurden dann 12 Werke gekürt.
Jeder Juroren bestimmte dann ein Bild zum Juroren-Sonderpreis, ebenfalls vergab Jochen Preuß 1. Vorsitzender den Sonderpreis für die Jungfotografen und die Fotografen (Senioren).
Fazit: Den Juroren darf vorbehaltlos ein sehr gutes arbeiten mit viel Fachkenntnis und Blick für das besondere Bild und auch ein zügiges Arbeiten bescheinigt werden, hierfür bedankte sich Jochen Preuß recht herzlich.
Dank ging auch an die Helfer und an die Zuschauer, die sich vorbildlich im Hintergrund verhielten.

Die Sonderpreise des LAFO Ausrichters der Fotokreis Laupheim e.V. und der Stadt Laupheim werden zu einem späteren Zeitpunkt noch vergeben.
Die Jurierung endete gegen 16:45 Uhr.

Bruno Erni ESDVF
Webmaster des LV BW

Die LAFO Jurierung am Samstag, den 12.01.2019 um 10:00 Uhr, im Seelbergtreff Bad Cannstatt
Taubenheimstraße 87 • 70372 Stuttgart-Bad Cannstatt

Informationsgespräch mit den Juroren:
v.l.n.r.:Alexander Gohlke (Blende 1 Fotoclub e.V München; 1. LV DVF Bayern), Roland Hank (AKF Kaufbeuren), Wolfgang Elster (VHS Fotogruppe Dillingen; 2. LV DVF Bayern) und Jochen Preuß 1. Landesverbandsvorsitzender.

Einige Zuschauer in Erwartung der Jurierungtätigkeiten.

Die Juroren betrachtetetn die Bilder auf ihren Monitoren, wobei den Zuscheren die Bilder mit der Beamerprojektion präsentiert wurden.

Jochen Preuß im Gespräch mit den Zuschauern, die teilweise einen läneren Anreiseweg hinter sich hatten, z.B. aus Biberach, Sinsheim und Obersulm.

Dr. Michael Paus versah die Bilder mittels Sternchen und Farbmarkierungen je nach Jurierungsergebnissen.
Er erarbeitet dann auch die Ergebnislisten aus.

Fachgespräche der sachkundigen Zuschauer.